Zuständigkeiten

Die Durchführung der technischen Aufgaben der Gemeinsamen Rheinkommission obliegt je einer österreichischen und einer schweizerischen Rheinbauleitung, soweit nicht die Projektleitung des Hochwasserschutzprojekts Rhesi hierfür zuständig ist. Die Aufgaben sind auf die beiden Rheinbauleitungen zweckentsprechend, vornehmlich nach Staatsgebieten verteilt:

  • Planung, Projektierung, Projektleitung und Bauleitung der Instandhaltungsarbeiten
  • Aufsicht und Kontrolle über die vorhandenen Anlagen und Werke der IRR
  • Veranlassung der notwendigen Massnahmen bei Hochwasser
  • Technische Beratung der Gemeinsamen Rheinkommission
  • Gutachtertätigkeit
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien
  • Mitarbeit beim Hochwasserschutzprojekt Rhesi