Schlussfeier 125-Jahr-Jubiläum

 

 

Mit der Schlussfeier am 18. November 2017 auf der Bodenseefähre Euregia nahm das Jubiläumsjahr ein Ende. Die Gäste wurden mit einem weihnachtlichen Ambiente in Form eines kleinen Weihnachtsmarktes empfangen. Nach dem Begrüssungs-Glühwein und den ersten Kastanien startete das Abendprogramm. Für die Moderation des Abends war Martina Rüscher zuständig und lockte gekonnt die Gäste zu den diversen Programmpunkten. Die Schlussfeier war eine Reprise des Jubiläumsjahres und enthielt Ausschnitte der vielen Veranstaltungen in den verschiedensten Formen.

Kuspi017 liess vor den Gästen ein Kunstwerk entstehen und gewährte Rückblick zur Kunstausstellung "artur017" und dem Begegnungsfestival "rheinsein", die von ihm organisiert wurden. Auch der erste Rheinbauleiter Jost Wey, interpretiert vom Kabarettisten Thomas Götz, genoss einen letzten Auftritt, bevor er sich endgültig verabschiedete. Für die Musik sorgten der Shanty Chor, die Musikschule Unterrheintal und der Musiker Paul Winter, welcher den Stummfilm der Rheinregulierung zu Zeiten des Diepoldsauer Durchstichs begleitete.

 

Das Programm war vielfältig. Aber auch die verschiedenen Österreischen und Schweizer Spezialitäten für den Gaumen sorgten für gute Laune bei den Gästen. Zum Abschluss eines letzten Höhepunkts gab es für alle eine Jubiläumsdokumentation, um zu Hause in aller Ruhe nochmals in das Jubiläumsjahr einzutauchen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Partnern, Akteuren und Helfershelfern, die es uns ermöglich haben ein solches Programm auf die Beine zu stellen. Mit schönen Erinnerungen blicken wir auf unser 125-Jahr-Jubiläum zurück.

 

 

Rückblick: Schlussfeier auf der Bodenseefähre Euregia

Impressionen