Vernissage Kunstausstellung Artur017.ch

 

 

Die Vernissage zur Kunstausstellung Artur017.ch fand am Freitag, 16. Juni 2017 statt. Die Gäste und Kunstinteressierte trafen sich in Widnau bei der Habsburg für einen kleinen Apéro und die erste Begrüssung durch Kuspi. Die ersten Kunstwerke konnten bereits dort begutachtet werden. 

Danach stand die Rheinbähnlefahrt von Widnau bis Lustenau an, damit auch die Werke weiterer Künstler betrachtet werden konnten. 

Bei einem leckeren Grill-Buffet genossen die Gäste von Artur017.ch einen entspannten Sommerabend mit Ansprachen, Museumsbesuch oder einfach dem gemütlichen Beisammen sein. Zurück ging es dann wiederum mit dem Rheinbähnle bei lauem Sommerwetter.

 

 

Die Kunstausstellung Artur017.ch ist bis am 26. Juni 2017 für jedermann zugänglich. Gewinnen auch Sie einen Eindruck bei einer gemütlichen Velotour oder einem ausführlichen Spaziergang im Rheinvorland. Es gibt zudem rund um die Ausstellung diverse Events für die Bevölkerung.

 

 

 

Zu den Impressionen

 

 

Ein grosses Dankeschön geht an Kuspi, den Verein Rhein-Schauen und das Restaurant Habsburg.

Trinationaler Wasserwehrtag 2017

 

 

Im Rahmen des Jubiläumsjahr der Internationalen Rheinregulierung (IRR), führte diese gemeinsam mit dem Rheinunternehmen Widnau, dem Amt für Bevölkerungsschutz Fürstentum Liechtenstein und dem Landesflussbauhof den Trinationalen Wasserwehrtag 2017 durch. Ein riesen Erfolg!

 

Der Anlass stiess auf viel Interesse seitens der Bevölkerung aber auch der Behörden. Die Organisatoren haben keine Mühe gescheut den Besuchenden spannende Einblicke in den Hochwasserschutz zu bieten. In Triesen standen  die Rheindämme, ihr Aufbau und allerlei Schadenszenarien im Vordergrund, während in Widnau unter anderem in einer ernstfallmässig eingerichteten Technischen Einsatzleitung das Publikum anhand von Live-Bildern sehen konnte, welche moderne Mittel der Wasserwehr heutzutage zur Verfügung stehen. 

In Lustenau fand nebst den Vorträgen und Fachführungen auch der Überflutungs-Checker grossen Anklang. So fragten viele Besucherinnen und Besucher per Knopfdruck den möglichen Wasserstand am eigenen Haus ab.

 

Nicht fehlen durfte selbstverständlich das Rheinbähnle, welches an diesem Tag zwischen Widnau und Lustenau für das Publikum gratis verkehrte. Auch die IRR-Fotobox und der IRR-Wettbewerb zog etliche Gäste an. 

 

Zu den Impressionen

Saisoneröffnung Verein Rhein-Schauen

 

 

Am 30. April 2017 öffnete der Verein und das Museum Rhein-Schauen seine Pforten für die neue Saison. In einem festlichen Akt wurde an diesem Tag sogleich die neue Halle 1 "Alpenrhein.Geschichte" eingeweiht. Die Historie der IRR erstrahlt in neuem Glanz und mit viel Leidenschaft wurde die Halle und das Innenleben spannend gestaltet. 

Bei den Feierlichkeiten durfte der Besuch von Jost Wey (alias Thomas Götz) mit einer kabarettistischen Einlage nicht fehlen. Bei der anschliessenden Rheinbähnlefahrt an die Rheinmündung genossen die Gäste das herrliche Wetter und die eindrückliche Landschaft. 

 

Zu den Impressionen

 

Herzlichen Dank an das Team des Vereins Rhein-Schauen!

www.rheinschauen.at

Seniorenausflug nach St.Gallen

 

 

Am 21. März 2017 besuchte der Seniorenbund Lustenau die Gallusstadt. Unter anderem genossen sie eine Führung im Staatsarchiv des Kantons St.Gallen mit dem Schwerpunkt Rheinbau. Ein Highlight der Führung war die kabarettistische Einlage von Jost Wey (alias Thomas Götz).

 

Zu den Impressionen

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die gelungene Zusammenarbeit!

Freitags um 5: Ziemlich Beste Freunde

 

 

Das vorarlberg museum hat am 17. März 2017 zur Veranstaltungsreihe «Freitags um 5» mit dem Titel «Ziemlich Beste Freunde» eingeladen. Aus erste Hand berichteten die ehemaligen Rheinbauleiter, Uwe Bergmeister (Österreich) und Leo Kalt (Schweiz), über die Auseinandersetzungen zwischen den beiden Nachbarstaaten und die Bemühungen zur Zusammenarbeit über die Grenze hinweg. 

 

Zu den Impressionen

 

Herzlichen Dank an die Mitarbeitenden des vorarlberg museum sowie den zwei ehemaligen Rheinbauleiter für Ihren Einsatz!

www.vorarlbergmuseum.at

Rheinbau im offenen Archiv

Am Samstag, 18. Februar 2017, öffnete das Staatsarchiv des Kantons St.Gallen seine Tore und präsentierte Original-Exponate zur Geschichte der Rheinkorrektion im Rheintal. Fachkundige Mitarbeitende führten die Besucher/innen durch die Ausstellung und präsentierten interessante Geschichten zu den Bemühungen am Alpenrhein. Der erste Rheinbauleiter der Internationalen Rheinregulierung Jost Wey, gespielt von Thomas Götz, trat höchstpersönlich in Erscheinung und erzählte über seine Person.

Eine Vitrinenausstellung mit ausgewählten Exponaten kann bis zum 8. April 2017 zu den offiziellen Öffnungszeiten besucht werden. Führungen sind direkt über www.staatsarchiv.sg.ch buchbar.

 

Zu den Impressionen

 

 

Herzlichen Dank an die Mitarbeitenden des Staatsarchivs des Kantons St.Gallen!

www.staatsarchiv.sg.ch

40. Neujahrsschwimmen

Am Sonntagnachmittag, 8. Januar 2017, fand in Widnau der offizielle Auftakt zum angekündigten 125-Jahr-Jubiläum der Internationalen Rheinregulierung (IRR) statt. Hauptakteure waren die Tauchgruppe Widnau (TGW), die sozusagen mit dem Jubiläum aus dem kalten Rheinwasser stieg, und der Kabarettist Thomas Götz, der im Rahmen einer kleinen Auftaktfeier als erster Rheinbauleiter Jost Wey in Erscheinung trat. 

 

Zu den Impressionen

 

 

Herzlichen Dank an die Tauchgruppe Widnau!

www.tauchgruppe.ch